Menü Logo medONLINE.at

Antibiotika-Resistenzen unter Beobachtung

Foto: BilderBox.com

KONGRESS – Das European Center for Disease Prevention and Control überwacht das Auftreten von Antibiotika-Resistenzen in Europa. Diese sind in einigen Ländern besorgniserregend häufig, bei bestimmten Problemkeimen zeigen Eindämmungsmaßnahmen allerdings bereits Erfolg. (Medical Tribune 47/2016) 

In einem würdevollen historischen Bürogebäude in Stockholm residiert seit 2005 das European Center for Disease Prevention and Control (ECDC). Die Einrichtung ist unter anderem mit der Aufgabe betraut, neue Bedrohungen durch übertragbare Krankheiten zu identifizieren. Eine der gegenwärtigen Hauptsorgen der Behörde: die auch in Europa immer häufiger werdenden Infektionen mit antibiotikaresistenten Bakterien. Um diese zu überwachen, wurde das „Antimicrobial Resistance and Healthcare-Associated Infections“-Programm (ARHAI) ins Leben gerufen.

Vom Schweinestall bis zur Intensivstation

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.