Menü Logo medONLINE.at

Mortalitätsrate unabhängig von chirurgischer Erfahrung

Hinsichtlich der Patientensterblichkeit fand ein US-amerikanisches Forschungsteam aus Ärzten und Statistikern mithilfe einer neu entwickelten statistischen Methodik keinen Unterschied zwischen unerfahrenen und erfahrenen Chirurgen.

Foto: iStockphoto, STEEX

Ob sich Patienten unter das Messer chirurgischer Neulinge oder erfahrener Operateure legen, beeinflusst einer US-Studie zufolge keineswegs die Mortalitätsrate.

In der Online-Ausgabe der Zeitschrift der American Statistical Association wurde eine Studie veröffentlicht, für die Forscher der University of Pennsylvania anhand der Daten einer Medicare-Datenbank mehrerer US-Bundesstaaten über einen Zeitraum von zwei Jahren je nach Erfahrung des Operateurs zwei Gruppen von chirurgischen Patienten herausgefiltert hatten. Insgesamt stand das Datenmaterial von 130.106 Patienten aus 498 Krankenhäusern zur Verfügung, davon wurden die Werte von 6.260 chirurgischen Patienten verwendet.

Die Analyse ergab, dass die Mortalitätsrate der Patienten, die von erfahrenen Chirurgen operiert worden waren, 3,59 Prozent betrug (225 Todesfälle bei 6.260 Operationen). Die Sterblichkeitsrate bei Chirurgen, die ihr Fach erst für kurze Zeit ausgeübt hatten, belief sich auf 3,71 Prozent (232 Todesfälle bei 6.260 Operationen).

Studienautorin Rachel R. Kelz zufolge sei es beruhigend, dass neue Chirurgen eine ähnlich niedrige Mortalitätsrate erzielten wie erfahrenen Chirurgen, wenn die Betreuung der Patienten ähnlich war. Allerdings sei die Sterblichkeit ein relativ seltenes Ereignis.

>> American Statistical Association

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung.” /restrict]

Samuel D. Pimentel, Rachel R. Kelz, Jeffrey H. Silber, Paul R. Rosenbaum
Large, Sparse Optimal Matching with Refined Covariate Balance in an Observational Study of the Health Outcomes Produced by New Surgeons
Journal of the American Statistical Association, Accepted author version posted online: 23 Jan 2015, DOI: 10.1080/01621459.2014.997879

Quelle: American Statistical Association

[/restrict]