Menü Logo medONLINE.at

Medizintechnik: Advanced Retinal Therapy

Die personalisierte Medizin hält Einzug in die Augenheilkunde. Verbunden ist dies mit einer Explosion der diagnostischen Daten, für die neue Analysemethoden entwickelt werden müssen.

 Intravitreale operative Medikamentenapplikation (IVOM): Antikörper werden in das Augeninnere injiziert.

Intravitreale operative Medikamentenapplikation (IVOM): Antikörper werden in das Augeninnere injiziert.

Unter dem Begriff Makuladegeneration wird eine Gruppe von Erkrankungen der Netzhaut des Auges zusammengefasst, bei denen die Netzhautmitte, also die Stelle höchster Sehdichte, einem allmählichen Funktionsverlust erliegt. Eine dieser Erkrankungen, die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), war bis vor Kurzem die häufigste Ursache für Erblindung bei den über 65-Jährigen. Bis vor Kurzem. „Durch die intravitreale operative Medikamentenapplikation (IVOM) ist AMD als häufigste Erblindungsursache bereits zurückgedrängt worden“, unterstreicht Dr. Sebastian Waldstein von der Wiener Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.