Menü Logo medONLINE.at

EULAST erforscht Schizophrenie-Alltag

seniorin.400

FORSCHUNG – Die europaweite Langzeitstudie EULAST vergleicht die Wirkung von Antipsychotika der neuen Generation, als Depot oder oral verabreicht unter Alltagsbedingungen. MT sprach mit „Principal Investigator“ Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Fleischhacker.

Grundsätzliche Fragen in der Langzeitbehandlung der Schizophrenie will die europaweite Studie EULAST beantworten. Im Zentrum steht die Frage nach der optimalen medikamentösen Langzeitbehandlung. EULAST steht für „European Long-acting Antipsychotics in Schizophrenia Trial“. Dabei arbeiten Psychiater von 40 Fachkliniken aus Europa und Israel zusammen. Gemeinsam mit zwei niederländischen Kollegen steht der Direktor des Departments für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Fleischhacker, als „Principal Investigator“ an der Spitze des Forschungsprojekts.

fleischhacker.123

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Fleischhacker
Universitätsklinik Innsbruck

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.