Menü Logo medONLINE.at

Dialysemodalitäten und HDL-Zusammensetzung

Grazer Forscher stellten fest, dass HDL-Cholesterin bei Dialysepatienten seine protektiven Eigenschaften verlieren kann.

Slide_Niereninsuffizienz

Bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz, die bereits eine Nierenersatztherapie in Form der Dialyse benötigen, kann die Menge an HDL im Blut alleine nicht als prognostischer Marker verwendet werden.

Lipid-Anomalien können die klinischen Ergebnisse von Dialysepatienten beinflussen. Jüngsten Studien zufolge stellt eine HDL-Dysfunktion ein Markenzeichen von terminaler Niereninsuffizienz dar. Ein im März im Journal of the American Society of Nephrology veröffentlichte Untersuchung von Forschern der Medizinischen Universität Graz an Dialysepatienten ergab nun, dass die chronisch eingeschränkte Nierenfunktion wichtige Aufgaben des HDL-Cholesterins beeinträchtigen kann.

Die Wissenschaftler um Gunther Marsche vom Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie erhoben in einer vergleichenden Studie die HDL-Zusammensetzung und Kennzahlen der HDL-Funktionalität von Patienten, die mittels Hämodialyse (HD) oder Peritonealdialyse (PD) behandelt wurden, mit jener von Patienten aus einer gesunden Kontrollgruppe.

Gunther Marsche: "Unsere Studienergebnisse zeigen, dass die Aktivität vieler Enzymklassen, die im Blut zur Reifung von funktionstüchtigem HDL-Cholesterin beitragen, bei DialysepatientInnen stark verändert ist."

Gunther Marsche: “Unsere Studienergebnisse zeigen,
dass die Aktivität vieler Enzymklassen, die im Blut zur
Reifung von funktionstüchtigem HDL-Cholesterin beitragen,
bei DialysepatientInnen stark verändert ist.”

Das im Organismus der Dialysepatienten vorhandene HDL war teilweise von erheblichen Funktionsverlusten betroffen. Studienleiter Marsche erklärte, dass die Aktivität vieler Enzymklassen, die im Blut zur Reifung von funktionstüchtigem HDL-Cholesterin beitragen, bei Dialysepatienten stark verändert ist.

HDL war in molekularer Zusammensetzung verändert und in seiner Funktionalität stark beeinträchtigt

Das vorhandene HDL ist bei den Patienten nur noch eingeschränkt in der Lage, den reversen Cholesterintransport zu steuern oder auch inflammatorische Vorgänge zu steuern. Diese entzündlichen Vorgänge könnten wiederum bei der Entstehung von kardiovaskulären Erkrankungen eine Rolle spielen.

Michael Holzer, Gernot Schilcher, Sanja Curcic, Markus Trieb, Senka Ljubojevic, Tatjana Stojakovic, Hubert Scharnagl, Chantal M. Kopecky, Alexander R. Rosenkranz, Akos Heinemann, Gunther Marsche
Dialysis Modalities and HDL Composition and Function
Journal of the American Society of Nephrology, Published online before print March 5, 2015, doi: 10.1681/ASN.2014030309

Quelle: APA