Menü Logo medONLINE.at

PDE-5-I verbessert Herzfunktion

Laut einer aktuellen Studie der Universität Rom, die 20. Oktober in der Fachzeitschrift “BMC Medicine” veröffentlicht wurde, könnte der Phosphodiesterase-5-Inhibitor (PDE-5-I) zur sicheren Behandlung von Herzkrankheiten eingesetzt werden.

Foto: Wikimedia CommonsDie Einnahme von PDE-5-I auf einer konsistenten täglichen Basis könnte Patienten mit Herzerkrankungen helfen.

Die Einnahme von PDE-5-I auf einer konsistenten täglichen Basis
könnte Patienten mit Herzerkrankungen helfen.

Die Myokard-Effekte von PDE-5-I waren Gegenstand etlicher präklinischer Studien. Das Nutzen/Risiko-Verhältnis beim Menschen war aber bislang unklar. Ein Team um Andrea Isidori von der Universität Rom evaluierte nun mittels einer Meta-Analyse von randomisierten, Placebo-kontrollierten Studien die Wirksamkeit und Sicherheit von PDE-5-I hinsichtlich der kardialen Morphologie und Funktion.

Von März 2012 bis Dezember 2013 suchten die Forscher englischsprachige Studien, aus denen Herz-Kreislauf-Ergebnisse wie Herzgeometrie und Leistung, Nachlast, endotheliale Funktion und Sicherheit bei Patienten unter PDE-5-I-Einnahme hervorgingen. Von den 1.622 Probanden in den randomisierten, kontrollierten Studien erhielten 954 PDE-5-I, 772 Personen wurde Placebo verabreicht.

Diese Meta-Analyse deutet darauf hin, dass PDE-5-I Anti-Umbau-Eigenschaften haben, zur Verbesserung der Herz-Inotropie beitragen und ein gutes Sicherheitsprofil aufweisen. Angesichts der Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und der Verträglichkeit in verschiedenen Populationen könnten den italienischen Autoren zufolge PDE-5-I Männern mit Herzhypertrophie und Herzinsuffizienz frühzeitig angeboten werden.

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung”]

Wegen der begrenzten geschlechtsspezifischen Daten ist noch eine größere Studie über die geschlechtsspezifische Reaktion auf eine langfristige Behandlung mit PDE-5-I erforderlich.

Elisa Giannetta, Tiziana Feola, Daniele Gianfrilli, Riccardo Pofi, Valentina Dall’Armi, Roberto Badagliacca, Federica Barbagallo, Andrea Lenzi, Andrea M Isidori
Is chronic inhibition of phosphodiesterase type 5 cardioprotective and safe? A meta-analysis of randomized controlled trials
BMC Medicine 2014, 12:185, Published online: 20 October 2014, doi:10.1186/s12916-014-0185-3

[/restrict]