Menü Logo medONLINE.at

Sleepio: Mit einer App Insomnie überwinden

Mithilfe von Daten aus einer Health-App bringt Sleepio, ein digitaler Schlaf-Tracker, Menschen mit Schlafstörungen bei, wie sie langfristig ohne Schlafmittel auskommen können.

Sleepio verwendet die getrackten Schlafdaten der User, um ein personalisiertes Schlafverbesserungsprogramm zu erstellen.

Sleepio verwendet die getrackten Schlafdaten der User, um ein personalisiertes Schlafverbesserungsprogramm zu erstellen.

Sleepio ist eine voll automatisierte Rich-Media-Web-Anwendung, die mithilfe der Kognitiven Verhaltenstherapie Menschen mit Ein- und Durchschlafproblemen in Techniken schult, mit denen sie rasende Gedanken, Angst und andere negative Emotionen überwinden können, die mit Insomnie einhergehen.

Zudem lernen die Anwender, ein gesundes Schlafmuster zu entwickeln, indem sie eine “pro-Schlaf”-Routine und eine starke Assoziation zwischen ihrem Bett und erfolgreichem Schlaf entwickeln. Es wird damit bezweckt, dass die Anwender das Ein- und Durchschlafen immer automatischer und natürlicher erleben.

Zu Beginn jeder Sitzung hilft ein virtueller Professor den Anwendern, den jeweiligen Fortschritt zu dokumentieren, erforscht die in der Vorwoche eingetragenen Tagebuchdaten sowie den aktuellen Schlafstatus und analysiert Muster, mit denen im Hinblick auf die zuvor festgelegten Ziele hingearbeitet werden kann.

Basierend auf Algorithmen stellt das Tool Informationen bereit und gibt auf die jeweilige Person zugeschnittene Ratschläge.

Die kognitive Verhaltenstherapie berücksichtigt Faktoren wie Schlafentzug und Stimuluskontrolle sowie kognitive Strategien und zusätzliche Entspannungsmethoden, etwa progressive Muskelrelaxation und autogenes Training, aber auch Lebensstilfaktoren und Schlafhygiene.

Den Betreibern von Sleepio, einem Team um Prof. Colin Espie von der University of Glasgow, zufolge handelt es sich bei dem Programm um eine evidenzbasierte Methode, die in einer Studie mit 164 Personen, die an persistierender Insomnie litten, erprobt wurde. Die Untersuchung ergab, dass 75 Prozent der Testteilnehmer ihre Schlafprobleme auf ein gesundes Niveau bringen konnten.

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung”]

Espie, Colin A. (2013)
Behavioural sleep medicine conceptualisations and associated treatment of clinical insomnia disorder in adults.
DSc thesis, University of Glasgow.

[/restrict]