Menü Logo medONLINE.at

Nationalsport Rauchen? Setzen Sie ein Zeichen dagegen!

dontsmoke

Österreich ist europaweit Schlusslicht bei der Tabakkontrolle – immer mehr Bürger setzen dagegen nun ein Zeichen

Wien, 24. Oktober 2014. So stolz die Österreicherinnen und Österreicher auf ihr Land in vielen Bereichen sein können – auf dem Gebiet des Nichtraucherschutzes ist Österreich im Großraum Europa unter 34 Ländern das absolute Schlusslicht.

Ein Drittel der BürgerInnen greift regelmäßig zur Zigarette oder Zigarre. Auch mit diesem Wert liegt Österreich im negativen Sinne über dem europäischen Durchschnitt. Gegen diese Entwicklung macht sich seit Ende September die ExpertInnen-Initiative DON’T SMOKE stark.
„In den knapp vier Wochen seit dem Start der Initiative sind statistisch gesehen 672 Menschen in Österreich an den Folgen des Rauchens verstorben. Das sind deutlich mehr als in einem ganzen Jahr im Straßenverkehr ihr Leben lassen müssen“, hebt Initiator Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (OeGHO) und Leiter der Klinischen Ab¬¬teilung für Onkologie LKH am Universitäts-klinikum Graz, hervor. „Dennoch sind in diesen Wochen keine Maßnahmen ergriffen worden, ja noch nicht einmal erste Schritte gesetzt worden, um an den unzureichenden gesetzlichen Rahmenbedingungen etwas zu verändern.“
Bereits über 5.000 Unterstützer für „DON’T SMOKE“
Dabei trifft die ExpertInnen-Initiative auf breite Unterstützung:

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.