Menü Logo medONLINE.at

Kinderwunsch

PaarDer interdisziplinären Zusammenarbeit in der Abklärung und Therapie des infertilen Paares kommt eine immer größere Bedeutung zu, da die Ursache nicht nur bei der Frau, sondern auch beim Mann und in vielen Fällen bei beiden Partnern liegen kann.

In Österreich sind etwa 15 Prozent aller Paare im zeugungsfähigen Alter ungewollt kinderlos. Aufgrund der medialen Berichterstattung und durch das Internet sind die meisten Paare über die Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten relativ gut informiert. Dennoch nimmt nur jedes sechste bis zehnte betroffene Paar eine ärztliche Betreuung in Anspruch, wodurch oft wertvolle Jahre ohne Abklärung und entsprechende Behandlung verloren gehen. Daher kommt der zeitgerechten Exploration des Kinderwunschpaares in der gynäkologischen und andrologisch- urologischen Praxis ein hoher Stellenwert zu.
Nach Einschätzung der WHO liegt bei nur 39 Prozent der Paare die Infertilitätsursache auf weiblicher Seite – zu 25 Prozent liegt der Grund bei Männern und zu 36 Prozent bei beiden Partnern. Somit ist eine gleichzeitige Infertilitätsabklärung bei Mann und Frau unerlässlich.

Definition

Von Infertilität spricht man dann, wenn bei regelmäßigem ungeschütztem Geschlechtsverkehr innerhalb eines Jahres keine Schwangerschaft eintritt. 85 Prozent der Paare erzielen innerhalb der ersten zwölf Monate eine Schwangerschaft – diese Rate nimmt vor allem mit dem Alter der Frau deutlich ab. So dauert es 20 bis 28 Monate, um in 80 Prozent der Fälle eine Schwangerschaft zu erzielen, wenn die Frau älter als 25 Jahre ist.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.