Menü Logo medONLINE.at

Keine Angst vor der Nadel beim Diabetes

nadel.320

KONGRESS – GLP-1-Analoga, ultralangwirksame und smarte Insuline – das sind gute Aussichten für injizierbare Therapien bei Patienten mit Typ-2-Diabetes. Ein Update von der Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft.

Wissenschaftler suchen für Diabetiker nach weiteren Verbesserungen der Therapie. Die wichtigsten aktuellen und kommenden Neuerungen präsentierte Prim. Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik, seit Oktober Vorstand der 1. Medizinischen Abteilung, KA Rudolfstiftung, Wien, anlässlich der Österreichischen Diabetes Tagung in Salzburg. Viel tut sich vor allem im Bereich der injizierbaren Therapie, wobei diese seit der Einführung der GLP-1-Analoga nicht mehr nur Insuline umfasst.

Effektive HbA1c-Senkung ohne Hypoglykämierisiko

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.