Menü Logo medONLINE.at

“Gelebte Hospitalität” – 400 Jahre KH der Barmherzigen Brüder

reich.180

WIEN – „Gutes tun und es gut tun“ – mit diesem Leitsatz wollen die Barmherzigen Brüder Wien an die Herausforderungen der Medizin und Pflege im 21. Jahrhundert herangehen. Bei einem Jubiläumskongress im Mai stehen nebst Rückblicken auf die Herkunft vorrangig zukunftsorientierte Themen am Programm. Allgemeinmedizinerin Dr. Katharina Reich, seit 1. November 2013 ärztliche Direktorin des größten Ordensspitals Wiens und damit an der Spitze von 200 Medizinern, im MT-Interview.

 

MT: Frau Dr. Reich, was bedeutet es für Sie als junge Allgemeinmedizinerin, die ärztliche Leiterin eines 400 Jahre alten – zwar sehr modernen, aber natürlich auch traditionsverbundenen – christlichen Hauses zu sein?

Dr. Reich: Vorweg möchte ich sagen: Ich bin dem Haus bereits seit fast 17 Jahren verbunden, habe hier schon vor und während meines Medizinstudiums Praktika gemacht und dann auch den Turnus. Danach begann ich als Stationsärztin zu arbeiten, später als hygienebeauftragte Ärztin und zuletzt als Stabstelle der ärztlichen Direktion für Patientensicherheit und klinisches Risikomanagement. Über die Jahre habe ich natürlich einerseits viel Verständnis für die Historie und das Selbstverständnis des Hauses entwickelt sowie andererseits – dank der Tätigkeit in unterschiedlichen Bereichen – ein gutes Gespür für die Bedeutung der Zusammenarbeit aller Berufsgruppen.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.