Menü Logo medONLINE.at

Ekzeme hindern nicht am Wachsen

Das Auftreten von Ekzemen bei Kindern mit atopischer Dermatitis ist nicht mit signifikanten Auswirkungen auf das Längenwachstum verbunden.

„Atopic dermatitis child“ von Original uploader was Eisfelder at de.wikipedia Later version(s) were uploaded by Bernd Untiedt at de.wikipedia. - Transferred from de.wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Atopic_dermatitis_child.JPG#mediaviewer/File:Atopic_dermatitis_child.JPG

Ekzeme in der Kindheit sind nicht mit einer geringen Körpergröße assoziiert.

Aufgrund wiedersprüchlicher Studienergebnisse hinsichtlich der Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen atopischer Dermatitis und der Größe von Betroffenen gibt, nahmen Forscher am Northwestern University Skin Disease Research Center (SDRC) neun frühere Studien mit insgesamt knapp 264.326 Kindern und Jugendlichen sowie mehr als 83.511 Erwachsenen unter die Lupe.

Insgesamt kam die im Fachmagazin “JAMA Dermatology” publizierte Analyse zu dem Resultat, dass das Auftreten von Ekzemen in der Kindheit und Adoleszenz nicht mit signifikanten Unterschieden im Längenwachstum verbunden ist.

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung”]

Allerdings schien eine geringe Anzahl von Jugendlichen mit schweren Ekzemen, die nicht genug Schlaf bekommen hatten, ein erhöhtes Risiko für ein langsameres Wachstum zu haben. Dies war bei den untersuchten Probaneden dann der Fall, wenn sie bei drei oder weniger Übernachtungen pro Woche ausreichend schlafen konnten. Dieser Zusammenhang wurde jedoch nur bei jenen gefunden, die im Alter von 10 bis 11 Jahren zu wenig schliefen, was den Forschern zufolge darauf schließen lässt, dass diese Wachstumsstörung reversibel sein kann.

Jonathan I. Silverberg, Amy S. Paller
Association Between Eczema and Stature in 9 US Population-Based Studies
JAMA Dermatology, Published online December 10, 2014, doi:10.1001/jamadermatol.2014.3432

Quelle: JAMA Dermatology, News release vom 10. Dezember 2014

[/restrict]