Menü Logo medONLINE.at

Bei akuter lymphoblastischer Leukämie Immunzellen aktivieren

Beim 19. Kongress der European Hematology Association (EHA 2014) wurde eine Behandlung der akuten lymphoblastischen Leukämie durch die Aktivierung der Immunzellen von Patienten mit einem bispezifischen Antikörper präsentiert.

Eine groß     Behandlung der akuten lymphoblastischen Leukämie durch Aktivierung der Immunzellen des Patienten mit einem bispezifischen Antikörper.Studie ergab, dass eine einmalige Gabe eines Antibiotikums bei MRSA- und Hautinfektionen die gleiche Wirkung entfaltet wie eine bis zu 10 Tagen dauernde Infusions-Therapie.

Behandlung der akuten lymphoblastischen Leukämie durch Aktivierung
der Immunzellen der Patienten mit einem bispezifischen Antikörper.

Die Akute lymphoblastische Leukämie (ALL) wird üblichererweise mit intensiver Chemotherapie therapiert. Kommt es zu einer Resistenz oder einem Rezidiv, sind die Überlebenschancen sehr gering.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.