Menü Logo medONLINE.at

Anwendung von Auto-Injektoren mit Epinephrin

Hinweise zur korrekten Anwendung von Auto-Injektoren mit dem Wirkstoff Adrenalin (Epinephrin) für die Notfallbehandlung:
Die Anwendung muss bei Anzeichen einer akuten allergischen Reaktion sofort erfolgen. Möglicherweise ist eine Einzeldosis nicht ausreichend, um einer allergischen Reaktion entgegenzuwirken.

[restrict allow_role=”administrator, editor, author, subscriber” message=”… Um weiterzulesen, müssen Sie sich einloggen. medONLINE.at steht exklusiv ÄrztInnen aus Österreich zur Verfügung”]

Adrenalinhaltige Auto-Injektoren werden zur Notfallbehandlung bei anaphylaktischem Schock oder allergischer Reaktion (z.B. auf Insektenstiche oder -bisse, Nahrungsmittel oder Arzneimittel) eingesetzt. Bei dem Wirkstoff in der automatischen Injektionsspritze (Pen) handelt es sich um Adrenalin, eine das sympathische Nervensystem stimulierende Substanz. Adrenalin wirkt direkt auf das kardiovaskuläre (Herz-Kreislauf-) System und die Atemwege (Lunge): es verengt rasch die Blutgefäße, stimuliert den Herzschlag, hebt den Blutdruck, erweitert die Bronchien und erleichtert somit die Atmung, und wirkt somit den möglicherweise tödlichen Folgen eines anaphylaktischen Schocks entgegen.

Um den vollständigen Inhalt zu sehen, müssen Sie sich einloggen oder sich auf medONLINE.at registrieren.

Jetzt einloggen

Passwort vergessen

Jetzt kostenlos registrieren

Mit einer Anmeldung bei medONLINE.at haben Sie Zugriff auf: DFP-Kurse, Arzneimittelinfos, Produktfortbildungen und mehr.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie Ihren kostenlosen medONLINE.at Account.