Home / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Neuerungen der WHO-Klassifikation bei kindlichen ZNS-Tumoren

Neuerungen der WHO-Klassifikation bei kindlichen ZNS-Tumoren

Foto: BilderBox.com

In den letzten zehn Jahren hat aufgrund  zahlreicher genomweiter DNA- und Transkriptionsanalysen eine Wissensexplosion bei den molekularen Veränderungen der kindlichen ZNS-Tumore stattgefunden. Dieses Wissen wurde in das Update der WHO-Klassifikation der ZNS-Tumore 2016 aufgenommen. Erstmals wurden sogenannte integrierte molekular-pathologische Diagnosen eingeführt, die bei den pädiatrischen Tumoren vor allem im Bereich der embryonalen Tumore relevant sind.

LOGIN