Home / Optimal versorgt im Sport

Optimal versorgt im Sport

NEM-LITERATURRECHERCHE – Sportlich aktiv in der Freizeit – was gut für die Gesundheit ist, kann dennoch zu Verlusten und einem erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen führen. Gesunde Ernährung allein reicht für den Ausgleich nicht immer.

Training nach Plan: Wunderbare Leistungssteigerungen sind durch NEMs nicht zu erwarten, wohl aber kürzere Regenerationszeiten.
Training nach Plan: Wunderbare Leistungssteigerungen sind durch NEMs nicht zu erwarten, wohl aber kürzere Regenerationszeiten.

Breitensport wird im Gegensatz zu Leistungssport in der Freizeit und vor allem nicht professionell betrieben. Jeder Breitensportler fordert seinen Körper anders, die Bandbreite reicht vom gemütlichen Wandern bis zum Marathonlauf. Laut Definition der WHO ist ein Freizeitsportler höchstens eine Stunde pro Tag aktiv und verbraucht dabei nicht mehr als 1000 kcal. Als präventivmedizinische Maßnahme zur Reduktion des Herz-Kreislauf- Risikos und von Adipositas reicht bereits ein wesentlich geringeres Ausmaß an sportlicher Aktivität – laut Empfehlung drei- bis viermal pro Woche Training mit einem Gesamtenergieumsatz von maximal 2000 kcal.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN