Home / Entzündungen im Darm Paroli bieten

Entzündungen im Darm Paroli bieten

NEM-LITERATURRECHERCHE – Lokale Entzündungen der Darmschleimhaut und Nahrungsmittelunverträglichkeiten erhöhen die Durchlässigkeit der Darmwand. Die Folgen sind Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und verschiedene Autoimmunerkrankungen. 

Darmerkrankungen beeinträchtigen die Barrierefunktion der Darmschleimhaut. Mikronährstoffmangel, aber auch häufige Infekte sind die Folge.
Darmerkrankungen beeinträchtigen die Barrierefunktion der Darmschleimhaut. Mikronährstoffmangel, aber auch häufige Infekte sind die Folge.

Die Darmschleimhaut stellt durch ihre mikrobielle Besiedlung, die Bildung von Mukosaschleim und sekretorischem Immunglobulin A eine natürliche Barriere gegen pathogene Keime und unerwünschte Substanzen dar. Andererseits werden über transzelluläre und parazelluläre Transportmechanismen Nährstoffe aus der Nahrung aufgenommen. Der transzelluläre Transport erfolgt durch die Epithelzellen, der parazelluläre über die sogenannten „tight junctions“, die aus Membranproteinen bestehen und eine lose Verbindung zwischen Nachbarzellen ermöglichen. Durch eine Vielzahl von Stör- und Schädigungsfaktoren kann es zu einer gestörten intestinalen Barrierefunktion kommen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN