Home / Recht / Luxation mit Rechtsfolgen

Luxation mit Rechtsfolgen

Univ.-Prof.-Dr.-Helmut_Ofner

In einer aktuellen Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ging es um die posttherapeutische Aufklärung eines Patienten nach behandelter Schulterluxation, um eine neuerliche Luxation zu verhindern. Der OGH führte zunächst allgemein aus, dass der Arzt auch nach Versorgung einer Verletzung den Patienten über die nachteiligen Folgen einer Nichtbefolgung der therapeutischen Anweisungen und deshalb gegebenenfalls über das richtige Verhalten nach der Behandlung aufklären muss.

LOGIN