Home / Politik / OÖ: VP/FP treibt Reformen voran

OÖ: VP/FP treibt Reformen voran

In Oberösterreich regieren erstmals Schwarz und Blau Hand in Hand. Das Gesundheitssystem wird weiter umgebaut, im Arbeitsprogramm finden sich auch unbeliebte Stichworte wie „Medizinisches Versorgungszentrum“.

Die oberösterreichische Proporzregierung: 1. Reihe von links: LH-Stv. Mag. Stelzer, LH Dr. Pühringer, LH-Stv. Dr. Haimbuchner, LR Anschober; dahinter stehend v.li.: LR Hiegelsberger, LR Dr. Strugl, LR Mag. Steinkellner, LR Podgorschek und LR Ing. Entholzer
Die oberösterreichische Proporzregierung: 1. Reihe von links: LH-Stv. Mag. Stelzer, LH Dr. Pühringer, LH-Stv. Dr. Haimbuchner, LR Anschober; dahinter stehend v.li.: LR Hiegelsberger, LR Dr. Strugl, LR Mag. Steinkellner, LR Podgorschek und LR Ing. Entholzer

Am 22. Oktober 2015 präsentierten VP-Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und FP-Landeshauptmann-Vize Manfred Haimbuchner ihr schwarz-blaues „Arbeitsübereinkommen“ bis 2021. Der Begriff ist beiden wichtig, als „Koalition“ wollen sie den Pakt nicht verstanden wissen. Pühringer dazu: „Wir sind übereingekommen, dass wir gegenseitig keine Verpflichtungen aussprechen, beim Portier des Landhauses die eigene Weltanschauung abgeben zu müssen.“

LOGIN