Home / Innere Medizin / Gastroenterologie und Hepatologie / Akutes Leberversagen bei Kleinkindern

Akutes Leberversagen bei Kleinkindern

Ursache für akutes, wiederkehrendes Leberversagen bei Fieber: Anscheinend lösen Mutationen im NBAS-Gen bei Kleinkindern fehlerhafte Transportprozesse aus.

In DNA-Proben von insgesamt elf Patienten fanden die Wissenschaftler Fehler im NBAS-Gen.
In DNA-Proben von insgesamt elf Patienten fanden Münchner Wissenschaftler Fehler im NBAS-Gen.

Tobias Haack und Holger Prokisch vom Institut für Humangenetik der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München suchten bei vier erkrankten Kindern nach der genetischen Grundlage für akutes wiederkehrendes Leberversagen bei Fieber.

Mittels Exom-Sequenzierung und Untersuchungen der DNA naher Angehöriger stießen sie immer wieder auf Mutationen im NBAS-Gen. Prokisch zufolge lässt sich dieses Gen erstmals mit Lebererkrankungen in Zusammenhang bringen, was auch für andere Krankheitsbilder interessant sein könnte.

Molekularbiologische Experimente zeigten, dass Mutationen im NBAS-Gen dazu führten, dass das an Transportprozessen in der Zelle beteiligte Protein NBAS nur noch in geringer Menge gebildet wurde. Das fehlerhafte Protein stellte sich als stärker hitzeanfällig dar, wodurch den Forschern zufolge bei Fieber weniger Protein für die Koordinierung der Transportprozesse zur Verfügung steht. Dies könnte in der akuten Situation die Stoffwechselprozesse in der Leber negativ beeinflussen, so Prokisch.

Haack sieht in den Studienergebnissen einen wichtigen Anknüpfungspunkt: „Wenn bei Kindern Fälle von Leberversagen im Zusammenhang mit Fieber auftreten, können wir jetzt gezielt das NBAS-Gen untersuchen.“

Die Diagnose hat inzwischen auch entscheidende therapeutische Konsequenzen. Die Münchner Forscher entwickelten für betroffene Kinder empirisch einen erfolgreichen Therapieansatz, den sie nun weiter verbessern werden.

T. B. Haack, C. Staufner, M. G. Köpke, B. K. Straub, S. Kölker, C. Thiel, P. Freisinger, I. Baric, P. J. McKiernan, N. Dikow, I. Harting, F. Beisse, P. Burgard, U. Kotzaeridou, J. Kühr, U. Himbert, R. W. Taylor, F. Distelmaier, J. Vockley, L. Ghaloul-Gonzalez, J. Zschocke, L. S. Kremer, E. Graf, T. Schwarzmayr, D. M. Bader, J. Gagneur, T. Wieland, C. Terrile, T. M. Strom, T. Meitinger, G. F. Hoffmann und H. Prokisch
Biallelic Mutations in NBAS Cause Recurrent Acute Liver Failure with Onset in Infancy
American Journal of Human Genetics, Volume 97, Issue 1, p163–169, 2 July 2015, doi: 10.1016/j.ajhg.2015.05.009

Quelle: TUM

LOGIN