Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Zulassungen, Erweiterungen und Empfehlungen

Onko-News

Zulassungen, Erweiterungen und Empfehlungen

Geschäftsmann oder Notar stempelt genehmigten Stempel auf Dokument in Besprechung

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt für die Behandlung von Melanomen die Zulassung der Kombination Relatlimab/Nivolumab. Für die Therapie des multiplen Myeloms wurden weiters der bispezifische Antikörper Teclistamab bei rezidivierter oder refraktärer Erkrankung sowie das Hybridmedikament Thalidomid empfohlen. Das Hybridarzneimittel Doxorubicin-Hydrochlorid in der pegylierten liposomalen Formulierung wird u.a. als Monotherapie bei metastasierendem Brustkrebs und erhöhtem kardialen Risiko für die Zulassung empfohlen.

Eine Erweiterung der therapeutischen Indikation durch die EMA erhielten Selpercatinib beim Schilddrüsenkarzinom und Brexucabtagen-Autoleucel beim Mantelzell-Lymphom.

Eine Einschränkung der Indikation erhielt Rucaparib in der Drittlinie.

LOGIN