Home / Medizin / Allgemeinmedizin / Bei Schlafstörungen im hohen Alter gibt es keine Patentlösung für alle

Individualisiertes Vorgehen erforderlich

Bei Schlafstörungen im hohen Alter gibt es keine Patentlösung für alle

Ein älterer Mann, der versucht, die Stopptaste seines Weckers zu drücken

Schlafvermögen und -verhalten wandeln sich mit zunehmendem Lebensalter. Zugleich können Komorbiditäten die Veränderungen im Schlaf-Wach-Rhythmus überlagern. Bei gestörtem Schlaf im Alter ist daher diagnostisch und therapeutisch ein individualisiertes Vorgehen gefordert.

LOGIN