Home / Praxisalltag / Eine Frage des Stils: Muss es immer der weiße Kittel sein?

Die praktische Frage

Eine Frage des Stils: Muss es immer der weiße Kittel sein?

Weißer Kittel des Doktors mit Stethoskop auf Aufhänger über weißem Hintergrund mit Kopienraum. Gesundheitswesen und medizinisches Konzept.

Das Ordinationsteam muss einen guten Eindruck machen. Da gibt es nicht viel zu überlegen. Die Ordinationsbekleidung unterstreicht den Teamgedanken und beeinflusst stark den Gesamteindruck, den eine Ordination auf Besucher macht. Zudem wird Berufsbekleidung heute viel bewusster wahrgenommen als früher: Es muss nicht immer der weiße Kittel sein. Obwohl: Die deutsche „Ärztezeitung“ zitiert eine US-Umfrage aus 2020, dass der weiße Arztmantel bei den Patienten immer noch für Kompetenz, Intelligenz und Glaubwürdigkeit steht.

Sicherlich ist heute eine einheitliche Kleidung für alle Mitarbeiter angebracht. Die Kleidung trägt zur Reputation und „Corporate Identity“ der Praxis bei. Dazu kommt – und dies soll man nicht unterschätzen –es steigert im Team das Zugehörigkeitsgefühl. Wer irgendwann Mannschaftssport betrieben hat und ein Teamtrikot tragen durfte, versteht das Argument.

LOGIN