Home / Medizin / Innere Medizin / Pneumologie / Diagnose und Therapieplanung bei COPD soll auf solideren Füßen stehen

Akute Exazerbation neu definiert

Diagnose und Therapieplanung bei COPD soll auf solideren Füßen stehen

In den Händen der Frauen befindet sich ein Pulsoximeter, das die Sauerstoffsättigung ihres Kindes misst. Konzept zum Nachweis von asymptomatischem Coronavirus. Prävention und Diagnose von Lungenentzündung.

Soll ein Parameter der Therapiesteuerung dienen, muss er klar und eindeutig definiert sein. Die akute COPD-Exazerbation erfüllt diesen Anspruch bei Weitem nicht. Eine Gruppe von Experten will dies ändern und schlägt ein neues Exazerbationskonzept vor.

LOGIN