Home / Medizin / Chirurgie / Welche Gastro-Präparate vor der Operation abzusetzen sind

Operation Pillenpause

Welche Gastro-Präparate vor der Operation abzusetzen sind

Viele Operationskandidaten nehmen wegen gastrointestinaler Begleiterkrankungen Medikamente ein. Da stellt sich die Frage, was riskanter ist: absetzen oder fortführen. Experten haben die aktuelle Studienlage zu den wichtigsten Wirkstoffgruppen zusammengefasst.

Medikamente für die nächste Woche vorbereiten

Nimmt ein Patient regelmäßig Medikamente ein, sollte man vor einer OP prüfen, ob es manche davon zu ­pausieren gilt.

Für Protonenpumpenhemmer wurden bisher keine spezifischen perioperativen Risiken beschrieben. Deshalb rät das Autorenteam um Dr. Kurt Pfeifervom Medical College of Wisconsin in Milwaukee, die Behandlung bei chirurgischen Eingriffen unverändert fortzusetzen. Die gleiche Empfehlung sprechen die Autoren für H2-Rezeptorantagonisten aus. Denn ein Absetzen könnte infolge der unzureichend behandelten Grundkrankheit zu postoperativen Komplikationen führen.

LOGIN