Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs II

Onkologie

Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs II

Tepotinib wurde für die Zulassung als Monotherapie für die Behandlung des fortgeschrittenen NSCLC mit zu Exon-14-Skipping-führenden Veränderungen im Mesenchymal-Epithelial-Transition-Gen (METex14-Skipping) bei erwachsenen Patienten empfohlen, die nach einer vorausgegangenen Immuntherapie und/oder platinhaltigen Chemotherapie eine systemische Therapie benötigten.

Tepotinib ist ein oraler MET-Inhibitor, der die durch Veränderungen im MET-Gen ausgelöste onkogene MET-Rezeptor-Signalkette hemmt. Tepotinib ist derzeit der erste und einzige orale MET-Inhibitor mit einer positiven CHMP-Stellungnahme in Europa für dieses Patientenkollektiv. Diese Mutation liegt bei etwa 3-4 Prozent der Patienten mit NSCLC vor.

LOGIN