Home / Medizin / Innere Medizin / Kardiologie / Körperliches Training in der Kardiologischen Rehabilitation
Evidenz für die Allgemeinmedizin

Körperliches Training in der Kardiologischen Rehabilitation

Die Koronare Herzkrankheit (KHK) ist mittlerweile weltweit die häufigste Todesursache, und auch die Zahl der Betroffenen mit einer chronischen KHK steigt. Um Prognose und Symptome wie Angina pectoris, Kurzatmigkeit und Erschöpfung zu verbessern, gibt es im Rahmen der kardiologischen Rehabilitation oft Angebote zum körperlichen Training.

Senioren im Ruhestand, der vorne mit einer Frau auf einem Waldweg geht. Ältere Leute auf einem Landspaziergang.

Gezieltes Training kann für Personen mit KHK eine Risikoreduktion in den Bereichen Morbidität, Mortalität und Hospitalisierung bewirken.

LOGIN