Home / Medizin / ÖGR 2021: MIS-C oder Kawasaki-Syndrom?

COVID-19-Komplikationen

ÖGR 2021: MIS-C oder Kawasaki-Syndrom?

Junges Mädchen auf einem Tropf mit peripherem Venenkatheter Lesebuch im Krankenhaus

Die Prävention, Verlauf und Komplikationen von COVID-19 waren zentrale Themen bei der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie (ÖGR). Eine schwere Komplikation bei Kindern ist das Multisystem Inflammatory Syndrome in Children (MIS-C). Die Gemeinsamkeiten mit dem Kawasaki-Syndrom sind nicht nur augenfällig, auch in der Therapie gibt es erhebliche Überschneidungen.

Das Multisystem Inflammatory Syndrome in Children (MIS-C), auch als PIMS-TS (Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome temporally associated with SARS-CoV-2) bekannt, ist eine entzündliche Multisystemerkrankung bei Kindern, die in Zusammenhang mit einer Infektion mit SARS-CoV-2 auftreten kann.

Inzidenz – eine Frage der Definition

LOGIN