Home / Medizin / Biologikum + Allergenimmuntherapie gegen schweres Asthma?

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Biologikum + Allergenimmuntherapie gegen schweres Asthma?

Patienten mit schlecht kontrolliertem Asthma könnten von der Kombination Allergenimmuntherapie (AIT) plus Biologikum profitieren. Evidenz für diesen Behandlungsansatz gibt es bisher allerdings kaum.

Gemäß der deutschen Asthma-Leitlinie ist die spezifische Immuntherapie auf Stufe 1 und 2 des Therapieschemas zu erwägen, wenn ein auslösendes Allergen eindeutig identifiziert und das Asthma ansonsten gut kontrolliert ist. Keine Indikation haben SCIT und SLIT nach Auffassung der Leitlinienautoren bei schwerem Asthma und wenn die FEV1 <70% v. S. beträgt. Die Global Initiative for Asthma (GINA) sieht einen möglichen Einsatz der Allergenimmuntherapie (AIT) auch noch auf den Therapiestufen drei und vier. Ein unkontrolliertes Asthma gilt in allen Leitlinien als Kontraindikation, berichtete Priv.-Doz. Dr. Hendrik Suhling, Medizinische Hochschule Hannover.

LOGIN