Home / Medizin / Neurologie / Tourette oder funktionelle Bewegungsstörung?

Unwillkürliche vokale und motorische Phänomene

Tourette oder funktionelle Bewegungsstörung?

Vektor-Illustration einer handgezeichneten Fluchwort-Sprechblase vor einem roten Hintergrund.

Hinter unwillkürlichen vokalen und motorischen Phänomenen steckt nicht immer ein Tourette-Syndrom. Mitunter liegt stattdessen eine funktionelle Bewegungsstörung vor. Die Differenzierung kann schwierig sein, ist aber entscheidend für eine adäquate Therapie.

Das Tourette-Syndrom ist eine neurologisch-psychiatrische Erkrankung, die sich durch motorische und vokale Tics äußert. Unter Letzteren versteht man unwillkürliche Laut- und Wortäußerungen, die vom Hüsteln über Quieken und Grunzen bis zum lauten Schreien von Silben oder Wörtern reichen.

LOGIN