Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Paradigmenwechsel beim Nierenkrebs

Adjuvante Immuntherapie verlängert invasive krankheitsfreie Zeit

Paradigmenwechsel beim Nierenkrebs

Dank der KEYNOTE-564-Studie ist eine adjuvante Therapie für das lokoregionäre Nierenzellkarzinom möglicherweise in greifbare Nähe gerückt. Darin erhöht eine Behandlung mit Pembrolizumab nach einer Nephrektomie das invasive krankheitsfreie Überleben.

In fortgeschrittenen Nierenkrebs-Stadien beträgt die Fünf-Jahres-Überlebensrate 77 %.
Foto: nmfotograf – stock.adobe.com

LOGIN