Home / Medizin / Innere Medizin / Kardiologie / ESC 2021: Rauchstopp für Frauen schwieriger

Lifestyle

ESC 2021: Rauchstopp für Frauen schwieriger

Female feet with picture no smoking painted on the grey sidewalk.

Viele Patienten rauchen trotz eines kardiovaskulären Ereignisses weiter und erhöhen dadurch ihr Risiko für weitere Ereignisse. Frauen rauchen zwar weniger Zigaretten, aber ein Rauchstopp gelingt ihnen seltener als Männern. Das zeigt eine im Rahmen des ESC-Kongresses 2021 präsentierte Studie.

Eine Studie1 mit mehr als 35.000 Rauchern hat gezeigt, dass Frauen zwar weniger Zigaretten rauchen als Männer, aber sich mit dem Aufhören schwerer tun. „Frauen, die von Raucher-Ausstiegsprogrammen Gebrauch machten, hatten häufiger Übergewicht oder Adipositas, litten aber auch häufiger an Depressionen und Angstzuständen im Vergleich zu Männern und sie hörten auch seltener mit dem Rauchen auf“, berichtet Studienautorin Ingrid Allagbe, University of Burgundy, Dijon, Frankreich, und betont: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass Interventionen zum Rauchausstieg noch an die Bedürfnisse von Frauen angepasst werden müssen.“ 

LOGIN