Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / CHRONOS-3: PI3K-Inhibitor Copanlisib + Rituximab bei FL und MZL
ASCO Annual Meeting

CHRONOS-3: PI3K-Inhibitor Copanlisib + Rituximab bei FL und MZL

Der PI3K-Inhibitor Copanlisib (C) ist als Monotherapie bei Patienten mit rezidiviertem follikulären Lymphom zugelassen, die nach ≥2 systemischen Therapien einen Progress erlitten haben. Rituximab (R) wurde als Monotherapie für Patienten mit rezidiviertem indolenten NHL (iNHL) zugelassen, die ein verlängertes progressionsfreies und behandlungsfreies Intervall nach der letzten R-basierten Therapie aufweisen oder keine Chemotherapie erhalten können. Die Phase-III-Studie CHRONOS-3 (NCT02367040) bei Patienten mit rezidiviertem iNHL, die mit C + R vs. Placebo + R behandelt wurden, erreichte ihren primären Endpunkt mit einer signifikanten 48%igen Risikoreduktion für Progress oder Tod (Matasar et al. AACR 2021). Auf dem ASCO wurde eine vorgeplante Subgruppenanalyse bei Patienten mit rezidiviertem FL oder Mantelzelllymphom (MZL) präsentiert (1).

Aus einem Gesamtdatensatz von 458 iNHL-Patienten wurden 250 Patienten mit FL/MZL (184 FL/66 MZL) zu C+R und 120 (91 FL/29 MZL) zu P+R randomisiert. Das mediane Alter lag bei 62 Jahren.

LOGIN