Home / Medizin / Allgemeinmedizin / Über den Umgang mit Medikamenten in der Palliativmedizin

„Schmerz ist, was der Patient sagt“

Über den Umgang mit Medikamenten in der Palliativmedizin

Kranke Frau, die im Krankenhausbett mit der Hand liegt, die von der Liebe eins gehalten wird. Familienlinien und medizinisches Tragödienkonzept.

Fortschritte in der palliativen Schmerztherapie lassen sich nicht allein mit neuen Substanzen erzielen. In erster Linie gilt es, die bestehenden Möglichkeiten richtig zu nutzen. Dazu gehört auch, Schmerzen nicht als rein körperliches Phänomen zu verstehen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN