Home / Medizin / Mütterlicher Zervixtumor während der Geburt aufs Kind übertragen

Vaginale Transmission

Mütterlicher Zervixtumor während der Geburt aufs Kind übertragen

Während der Geburt können Babys mit Krebszellen kontaminierte Vaginalflüssigkeit einatmen.

Bisher gingen Forscher davon aus, dass Tumoren von der Mutter auf ihr Kind über die Plazenta übertragen werden. In Japan traten nun zwei Fälle auf, bei denen die Transmission anscheinend durch die vaginale Geburt erfolgte.

LOGIN