Home / Medizin / Allgemeinmedizin / Immer mehr Junge und Berufstätige infiziert; WHO sieht Frühchen in Gefahr

Covid-19 Update 17.03.2021

Immer mehr Junge und Berufstätige infiziert; WHO sieht Frühchen in Gefahr

++ Covid-19: Immer mehr Junge und Berufstätige infizieren sich mit Corona – Covid-Impfplan in Österreich adaptiert – EMA vorerst weiter von Vorteil des AstraZeneca-Impfstoffs überzeugt – Weniger Kuscheln wegen Corona: WHO sieht Frühchen in Gefahr – WHO empfiehlt Zulassung von Johnson & Johnson-Impfstoff ++

Immer mehr Junge und Berufstätige infizieren sich mit Corona

Das Coronavirus „erwischt“ hierzulande statistisch betrachtet inzwischen vor allem Kinder, Jugendliche und Berufstätige. Das belegen Zahlen der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) für die Kalenderwoche 10 (8. bis 14. März). Demnach liegt das Durchschnittsalter der Infizierten mittlerweile bei 37,9 Jahren. Zu Jahresbeginn lag das Mittel noch bei 46,7 Jahren, Mitte April des Vorjahrs gar bei 56,7 Jahren.

LOGIN