Home / Medizin / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / ASCO GU: Enfortumab Vedotin effektiv

Vorbehandeltes Urothelkarzinom

ASCO GU: Enfortumab Vedotin effektiv

Übergangszellkarzinom der Harnblase unter Mikroskopie-Zoom in verschiedenen Bereichen

Ein weiterer Fortschritt in der Behandlung des lokal fortgeschrittenen und metastasierten Urothelkarzinoms wurde mit dem Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Enfortumab Vedotin in der Phase-III-Studie EV-301 erzielt. Enfortumab Vedotin ist eine Nectin-4-gerichtete Therapie, wobei Nectin 4 beim Urothelkarzinom überexprimiert wird. Die EV-301-Studie wurde konzipiert, um eine Überlegenheit von Enfortumab Vedotin gegenüber einer Chemotherapie bei Patienten zu zeigen, die bereits mit einer Platin-basierten Chemotherapie und einem PD-(L)1-Checkpoint-Inhibitor behandelt wurden.

Es erhielten insgesamt 608 Patienten Enfortumab Vedotin oder eine vor der Randomisierung gewählte Chemotherapie mit Docetaxel, Paclitaxel oder Vinflunin. Als primärer Studienendpunkt wurde das OS gewählt.

LOGIN