Home / Medizin / Allgemeinmedizin / Nettoeffekt gleich Null

Thromboseprophylaxe für internistische Patienten nach Spitalsentlassung meist unnötig

Nettoeffekt gleich Null

Eine prophylaktische Antikoagulation bei poststationären internistischen Patienten wird nicht empfohlen.

Patienten, die wegen einer internistischen Erkrankung im Krankenhaus liegen, sollten eine medikamentöse Thromboembolieprophylaxe erhalten. Ob man diese nach der Entlassung weiterführt, sollte man sich gut überlegen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN