Home / Medizin / Allgemeinmedizin / Die Krux mit dem Reflux

PPI-refraktäre GERD

Die Krux mit dem Reflux

Protonenpumpenhemmer sind noch immer das wirksamste Mittel bei gastroösophagealen Refluxbeschwerden. In PPI-refraktären Fällen kann die zusätzliche Gabe eines Säureblockers helfen. Eine OP braucht es selten.

Zwischen 1990 und 2017 hat die weltweite Prävalenz der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) um 18,1% zugenommen. Das liegt unter anderem daran, dass die Bevölkerung immer älter wird, erklärte Prof. Dr. Peter Malfertheiner von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Denn die Gruppe der 75- bis 79-Jährigen ist global gesehen am häufigsten von GERD betroffen.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN