Home / Medizin / Innere Medizin / Gastroenterologie und Hepatologie / ACLF: Jeder Dritte stirbt innerhalb von vier Wochen

Chronisches Leberversagen

ACLF: Jeder Dritte stirbt innerhalb von vier Wochen

Patienten mit akut dekompensierter Leberzirrhose, starker systemischer Inflammation und zusätzlichem Organversagen haben eine besonders schlechte Kurzzeitprognose. Bei dem relativ neuen Krankheitsbild des akut-auf-chronischen Leberversagens geht es zunächst darum, den Auslöser zu therapieren.

Das akut-auf-chronische Leberversagen (acute-on-chronic liver failure, ACLF) ist ein in den letzten Jahren als eigenständige Entität beschriebenes Syndrom, dessen exakte Definition sich derzeit noch entwickelt. Ein Team von Experten der European Foundation for the Study of Chronic Liver Failure (EF Clif) und der European Association for the Study of the Liver – Chronic Liver Failure (EASL-CLIF) um Prof. Dr. Vincente Arroyo bietet einen Überblick über den derzeitigen Forschungsstand.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN