Home / Medizin / Innere Medizin / Kardiologie / Bei schlechter Pumpfunktion ist der Bypass offenbar besser als Stent

Chirurgen ans schwache Herz

Bei schlechter Pumpfunktion ist der Bypass offenbar besser als Stent

Nicht nur Patienten, auch viele Ärzte fürchten bei schlechter Pumpfunktion die Bypass-OP mehr als die Katheterintervention. Diese Bedenken werden nun ausgeräumt. (Medical Tribune 29-35/20)

Patienten mit einer therapiebedürftigen KHK und stark reduzierter Ejektionsfraktion (EF) haben nach einer Bypass-OP die deutlich bessere Prognose als nach perkutaner Katheterintervention. Das fand das Team um Dr. Louise Y. Sun vom University of Ottawa Heart Institute für diese bisher in Studien unterrepräsentierte Gruppe heraus. Es schloss in seine retrospektive Untersuchung 12.113 Patienten mit einer EF < 35 % und wenigstens einem dieser KHK-Befunde ein:

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN