Home / Innere Medizin / Hämatologie und internistische Onkologie / Paradigmenwechsel beim Hodgkin-Lymphom im Rezidiv nach ASCT

Hodgkin-Lymphom

Paradigmenwechsel beim Hodgkin-Lymphom im Rezidiv nach ASCT

In der Phase-III-Studie KEYNOTE-204 wurden Pembrolizumab und Brentuximab Vedotin head-to-head in der Behandlung von Patienten mit fehlender Eignung für oder Krankheitsrückfall nach autologer Stammzelltransplantation (ASCT) verglichen.

304 Patienten erhielten bis zu 35 Zyklen Pembrolizumab (200 mg, q3w) oder Brentuximab Vedotin (1,8 mg/kg, q3w). Primäre Endpunkte waren das progressionsfreie Überleben (PFS) und das Gesamtüberleben (OS). Beim ASCO wurden Ergebnisse mit einer medianen Zeit seit Randomisierung von 25,7 Monaten präsentiert.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN