Home / Innere Medizin / Gastroenterologie und Hepatologie / Chronische Pankreatitis lässt sich nicht aufhalten

Chronische Pankreatitis lässt sich nicht aufhalten

Die dauerhafte Inflammation führt zur Verkalkung, Vernarbung und Atrophie des Pankreas.

Ist die Bauchspeicheldrüse chronisch entzündet, bleibt einem nicht viel mehr übrig, als die Schmerzen zu lindern und funktionelle Einschränkungen auszugleichen. Darüber hinaus gilt es, das erhöhte Fraktur- und Krebsrisiko der Patienten zu beachten. (Medical Tribune 11-12/20)

Fortschreitende irreversible morphologische und funktionelle Veränderungen charakterisieren die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung. Auf dem Boden einer entsprechenden genetischen oder anatomischen Prädisposition sind es häufig zusätzliche Umweltfaktoren wie Alkoholmissbrauch und Rauchen, die der Erkrankung Vorschub leisten. Etwa die Hälfte der Patienten berichtet von akuten Pankreatitiden in der Vorgeschichte – zunehmend stößt man aber auch auf Betroffene mit leerer Anamnese ohne Abdominalschmerzen, schreibt das Team um den Gastroenterologen Dr. Phil A. Hart vom Ohio State University Wexner Medical Center in Columbus, USA.

Ihre Vorteile auf medonline.at

  • Personalisierte Inhalte auf Ihr Profil zugeschnitten
  • DFP Fortbildung: e-Learnings, Literaturstudien & MM-Kurse
  • Aktuelle Fachartikel, State-of-the-Art-Beiträge, Kongressberichte, Experteninterviews

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos & bleiben Sie top-informiert!

LOGIN