Home / Medizin / Geriatrie / Allgemeinmedizin / Das Herz ist außer Takt geraten

Das Herz ist außer Takt geraten

Immer wieder Schwindel, Herzrasen und Synkopen – welche Medikamente könnten die Ursache für die auffälligen Herz-Kreislauf-Störungen von Herrn D. sein? (ärztemagazin 3/19) 

1 ZUSTAND LAUT PFLEGEDOKUMENTATION

Der Patient: Heimbewohner Herr D., 78 Jahre (176cm, 80kg) ist mittels Rollator selbständig mobil. Medizinische Diagnosen: Hypertonie, Vorhofflimmern, Hypercholesterinämie, Zustand nach Myokardinfarkt vor 8 Jahren, geringgradige Demenz, benigne Prostatahyperplasie.

  • Der Bewohner ist orientiert und selbständig, er braucht lediglich Hilfe bei der Körperpflege.
  • Seit Jahren treten immer wieder Herz-Kreislauf-Störungen auf (Schwindel, Übelkeit, Herzrasen, Synkopen und Sturzneigung). Da Herr D. trotz mobiler Betreuung nicht mehr zu Hause zurechtkam, erfolgte vor einem Jahr die Aufnahme ins Heim.
  • Vor zwei Monaten kam es aufgrund von Synkopen und Rhythmusstörungen zu einem Spitalsaufenthalt. Die Herz-Kreislauf-Symptome persistierten jedoch auch nach der Entlassung.
  • Der Patient lehnt eine neuerliche Spitalseinweisung ab.
  • RR: stark schwankend! 130/70–150/85, zeitweise gröbere Ausreißer nach unten und oben.

LOGIN